Bericht zur 18. Unternehmervollversammlung vom 11.10.2018; 19:30 Uhr in der Alten Drahtzieherei mit dem Piano-Referenten Martin Klapheck zu dem Thema: „Kreatives Verkaufen im Zeitalter der Digitalisierung“.

 

Hans-Jörg Schneider, Sprecher des Wirtschaftsforums Wipperfürth, begrüßte die Gäste und freute sich über das große Interesse an dieser 18. Unternehmervollversammlung. Den Bürgermeister Michael von Rekowski müsse er entschuldigen, da ihm die Teilnahme wegen einer plötzlichen Erkrankung nicht möglich sei. Einen besonderen Gruß richtete er an die Inhaber des Frischemarktes Offermann EDEKA, Georg und Jochen Offermann, die ihr Einzelhandelsunternehmen an der Hindenburgstraße kurz vorstellen und auch für den obligatorischen Imbiss im Anschluss an den offiziellen Teil des heutigen Abends Sorge getragen hätten.

Hans-Jörg Schneider berichtete über das zentrale Thema der diesjährigen WIP-Treff Reihe: „Digitalisierung“. In drei Veranstaltungen (bei der BEW, der Kreissparkasse und der Volksbank Berg) habe man dieses komplexe Thema beleuchtet. Den beteiligten Gastgebern dankte er für die große Unterstützung, insbesondere auch für das Aufgreifen neuer Veranstaltungsformate.

Den Abschluss dieser teils sehr tiefgreifenden Fachinformationen und -diskussionen solle nunmehr der Vortrag von Martin Klapheck, den er ganz herzlich begrüßte, setzen, der sich auch kritisch mit diesem Thema befasse.

Jochen Offermann, neben seinem Bruder Georg Mitinhaber des Frischemarktes Offermann EDEKA berichtete mit einer beeindruckenden Präsentation über ihr Familienunternehmen in der 4. Generation !

1925 sei das Einzelhandelsunternehmen in Kreuzberg gegründet worden. Schon im Stammhaus Kreuzberg seien die regionalen Produkte im Sortiment besonders unterstützt worden. Dies werde auch am weiteren Standort Hindenburgstraße in Wipperfürth fortgesetzt.

Jochen Offermann berichtete über die umfangreichen Serviceangebote des Unternehmens. Bereits seit der Übernahme zum 01.01.2017 biete man ein bargeldloses Zahlungssystem nach neuestem Standard an und könne auch ab einen Einkaufswert von 10,00 € bis zu 200,00 € Bankauszahlungen mit der EC-Karte vornehmen. Abschließend dankte er für die Gelegenheit zur Vorstellung ihres Frischemarktes und freue sich über einen weiterhin regen Besuch in Kreuzberg und in Wipperfürth, Hindenburgstraße.

Hans-Jörg Schneider dankte Jochen Offermann für diese Einblicke in das Unternehmen und wünschte weiterhin viel Erfolg auch trotz Digitalisierung und bat nun Martin Klapheck um seinen Vortrag über kreatives Verkaufen im Zeitalter der Digitalisierung.

Martin Klapheck berichtete über das Wohl und Wehe der Digitalisierung, die vieles einfacher und schneller mache aber auch große Nachteile in der fehlenden menschlichen Begegnung fördere. Dies könne und müsse aber auch als Chance für den kreativen Verkäufer im Einzelhandel genutzt werden. Ein Verkäufer, der sich auch nach einem erfolgreichen Verkauf um seinen Kunden bemühe, in dem er sich z.B. ein paar Tage später noch einmal nach der Zufriedenheit mit dem Produkt erkundige, wird beim Kunden sicherlich nachhaltig in Erinnerung bleiben.

Was Digitalisierung nicht abbilden könne sei: „Emotion“.

In Verbindung mit Produkten und Dienstleistungen könne Emotion eine Werbung nachhaltig gestalten im Sinne der Erinnerung beim Kunden. Mit kreativer Emotion könne der Verkäufer seine Stärken besser nutzen mit dem Ergebnis einer positiven Verkaufsentwicklung.

Martin Klapheck begleitete seinen hochspannenden aber auch teils sehr lustigen Vortrag, der „kreativ und emotional“ vorgetragen wurde mit dem Piano, um z.B. Aha-Erlebnisse auszulösen. Hierbei zeigte er sich als hervorragender Musiker von seiner besten Seite. Er mahnte an, Veränderungen als Chance für mehr Erfolg zu sehen und eingefahrene Gewohnheiten fallen zu lassen. Nur hierdurch sei es möglich, kreative Emotion zuzulassen.

Hans-Jörg Schneider dankte dem Referenten für seinen kurzweiligen Vortrag und hoffte, dass sich sehr viele Einzelhändler und Dienstleister seine Empfehlungen zu Eigen machen und ihre Umsätze steigern werden.

Mery Kausemann dankte Martin Klapheck seitens der Städtischen Wirtschaftsförderung mit einem Präsent.


Abschließend berichtete Hans-Jörg Schneider über die weiteren Termine im laufenden Jahr 2018 und für das kommende Jahr 2019.

07.11.2018 Wirtschaftsfrühstück im HanseCafe n.ö.

06.12.2018 WIP-Treff am Kamin im Dorfgemeinschaftshaus Thier

23.01.2019 Wirtschaftsfrühstück in der Penne

07.02.2019 WIP – Treff

20.03.2019 Wirtschaftsfrühstück im HanseCafe

04.04.2019 WIP – Treff

18.06.2019 Wirtschaftsfrühstück in der Penne

04.07.2019 WIP – Treff

10.10.2019 Unternehmervollversammlung

06.11.2019 Wirtschaftsfrühstück im HanseCafe n.ö.

05.12.2019 WIP – Treff am Kamin

Hans-Jörg Schneider dankte den Gästen für Ihre Treue und lud im Namen der heutigen Sponsoren Georg und Jochen Offermann zum abschließenden Imbiss mit vielen guten Gesprächen ein.

 

Bilder von der Unterhmervollversammlung
online anschauen.

buttonBilder Die Bilder wurden auch diesmal von unserem Beiratsmitglied Herrn Bernd Sax  geschossen.
   




 

 

Wipperfürth, den 12.10.2018
   
Berichterstattung: Kurt Orbach
Fotos:  BerndSax
Weblayout: Reinhard Stelberg
(alle Mitglieder im Wirtschaftsbeirat)